Türentechnik mit LEBO | LEBOdoors

Breadcrumbnavigation

Das Einmaleins der Türentechnik
Die LEBO-Tür für Neugierige

Wie funktioniert eigentlich eine Tür? Öffnen und schließen. Richtig. Dazu musst Du kein Fachmann sein. Damit sich Deine Tür immer und immer wieder einwandfrei öffnen und schließen lässt, ist Expertenwissen gefragt. Wir bei LEBO nennen das bodenständige Türentechnik, denn wir machen seit 1871 nichts anderes. Jedes Einzelteil Deiner LEBO-Tür trägt ein ehrliches Gütesiegel und garantiert Dir extrem hohe Langlebigkeit. Hast Du Lust, Deine Tür ein bisschen genauer kennenzulernen? Los geht’s.

1 | Türblatt

Besonders markant ist der bewegliche und größte Teil. Das, was die meisten Menschen wohl als Tür bezeichnen. Je nach Anforderung und Geschmack kannst Du für Dein Türblatt zahlreiche Oberflächen und Innenleben auswählen.

2 | Oberflächen

LEBO bietet Dir vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die Optik Deiner Tür wird vor allem durch das Türblatt definiert. Beim Türblatt hast Du die Wahl zwischen vielen schönen Oberflächen aus Holz, Glas, Lack oder CPL. Wenn Du magst, kannst du gleich mal ein bisschen stöbern.

3 | Schloss und Türgriff

Damit Deine Tür schließt, braucht sie ein Schloss. Dieses ist mit dem Türdrücker (Türgriff) verbunden. So kannst Du Deine Tür öffnen und schließen. Und öffnen. Und schließen.

4 | Innenlage

In der Türinnenlage verbirgt sich das Innnenleben Deiner neuen LEBO-Tür. LEBO bietet Dir 3 verschiedene Möglichkeiten: Röhrenspanstreifen (RSS), Röhrenspanplatte (RSP) und Vollspanplatte (VSP).

5 | Zarge

Die Zarge ist der feste Gegenspieler zum Türblatt an der Wand. Der Bereich, der Deiner Tür einen Rahmen gibt. Türblatt und Zarge bilden eine feste Einheit und sollten immer gut zusammenpassen.

6 | Türschließer

Unsere Türschließer dienen dazu, Drehflügeltüren nach dem Öffnen selbstständig und kontrolliert wieder zu schließen.

7 | DIN links / DIN rechts

Diese Angaben zeigen Dir, in welche Richtung die Tür geöffnet wird. DIN links bedeutet Du ziehst die Tür von rechts nach links auf. Bei DIN rechts genau umgekehrt von links nach rechts.

8 | Bänder

Über die Bänder wird das Türblatt beweglich in der Zarge gehalten. Die Bänder sind die Gelenke Deiner Tür. Durch sie kannst Du Deine Tür auf und zu bewegen. Oder bei Bedarf aushängen.

9 | Lüftungsgitter

Unsere Lüftungsgitter dienen der Be- und Entlüftung von Räumen, die zum Beispiel nicht über ein eigenes Fenster oder eine Lüftungsanlage verfügen. Zusätzlich kommen Lüftungsgitter oft bei Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit zum Einsatz.

10 | Bodendichtung

Damit Schall und Luftdurchzug zwischen Fußboden und Tür nicht ungehindert durchgelangt, empfehlen wir unsere absenkbare Bodendichtung.

11 | Weitwinkelspion

Dem Zutritt ungebetener Gäste in Deine Räumlichkeiten kannst Du mit unserem Türspion vorbeugen. Dank Weitwinkeloptik siehst Du wer vor der Tür steht, ohne sie öffnen zu müssen.

Kante

Deine Tür hat noch mehr Qualitäten – zum Beispiel die obere und die seitlichen Kanten. Sie können rund, eckig oder stumpf sein. Je nach Design. Auch deshalb sind unsere Türen so vielfältig im Aussehen.

Lichtausschnitte

Mit Lichtausschnitten legst Du fest, wie viel Licht aus dem Nebenraum ins Zimmer einfallen darf. Aber auch, wie viel Privatsphäre Du nach außen preisgeben möchtest. Oder soll Deine Tür ganz aus Glas sein? Egal was Du suchst: LEBO bietet Dir immer klare Lösungen.

Funktionstüren

Wenn Deine Tür besondere Anforderungen erfüllen muss, sind unsere Funktionstüren genau das Richtige für Dich. Denn wir bei LEBO bauen Türen für jeden Bedarf: Thermo-, Schallschutz-, Einbruchschutz-, Klima-, Brand-/Rauchschutz- oder Feuchtraum-/Nassraumtüren? Alles für Dich da.

Lass Dich von unserer großen Auswahl inspirieren und wähle nach Deinen persönlichen Bedürfnissen aus. Diese Freiheit bei der Gestaltung macht Deine LEBO-Tür auch so besonders – von innen wie von außen.

Übrigens, bevor wir Dir noch mehr über Türen erzählen: Ganz in Deiner Nähe wartet schon Dein LEBO-Fachhändler mit dem LEBO-Türensortiment auf Dich. Da kannst Du direkt auf Türfühlung gehen.